Mehr tun für Wohnungslose.

Einige Beispiele für die Projekte der OASE:
    • Offener Treff: Ausruhen und Austauschen, Essen und Trinken, Duschen und Lesen
    • Wohnprojekte: Vermittlung und Vermietung von Zimmern und Schlafplätzen in verschiedenen Stadtteilen
    • Straßensozialarbeit: Begleitung vor Ort – z. B. auch  bei konkreten Hinweisen aus den Vierteln
    • Deutzer Nachbarschaftshilfe: Vermittlung von ehemaligen Wohnungslosen als Helfer in Haushalt und Garten
    • DRAUSSENSEITER: Deutschlands ältestes Obdachlosenmagazin (früher: Bank Extra) mit neuen Perspektiven für Redakteure und Verkäufer